onlinemag

Angezeigt: 1 - 10 von 40 ERGEBNISSEN
Beruf Kultur Literatur

Die Traditionsbuchhandlung heute

Mittwochmittag in der Göttinger Fußgängerzone. Bei lauen 13 Grad und wärmendem Sonnenschein laufen bereits viele Menschen durch die Innenstadt, einige mit Eis in der Hand. Der Buchladen Vaternahm liegt direkt auf der Weender Straße, zwischen einem Laden für Kunstrahmen und einem leeren Geschäft, dessen Auslage von Vaternahm genutzt wird. Vor der Eingangstür stehen rechts und …

Kultur Kunst Stadt Universität Göttingen

Kunst und Lehre

Betritt man das Auditorium in Göttingen, betritt man eine andere Zeit. Nicht Wenige haben das alte Gebäude mit englischen Internaten oder Herrenhäusern verglichen, die alten Treppen und Handläufe, schweren Türen und altertümlich anmutenden Fenster tragen dazu bei. Im obersten Stock befindet sich die Kunstsammlung. Ist die Kustodin Dr. Anne-Katrin Sors zugegen, sind ihre Schritte von …

Corona Kultur Reportage Unileben Universität Göttingen

Maske auf und Bühne frei: Das Theater im OP zu Corona-Zeiten

Ein sonniger Märzvormittag in Göttingen: Das Seminar für Deutsche Philologie steht ruhig und abgelegen vom Straßenlärm im Käthe-Hamburger-Weg inmitten des ausladenden Gebietes vom Hauptcampus der Universität Göttingen. Es ist ein friedlicheres Fleckchen Campus als der Platz der Göttinger Sieben, wo immer und jederzeit Trubel zu herrschen scheint.] Die Luft ist frisch und kühl, vereinzelt kann …

Allgemein Gesellschaft Kultur Portrait Reportage

Zwischen Kunst und Asphalt – Das Leben eines Straßenverkäufers

Es ist früher Vormittag an einem regnerischem Januar Wochenende. Die Wolken hängen tief und grau über den Gebäuden der Göttinger Innenstadt. Zwischendurch fallen vereinzelnd Regentropfen auf die PassantInnen, die mit Regenschirmen, Kapuzen und Schaals über ihren Köpfen schnell von einem Laden zum nächsten stürmen. Eine Vielzahl der sichtbaren Mundwinkel zeigen in Richtung Fußboden, was die …

Kultur Lifestyle Reportage Stadt

Chinesisches Neujahr feiern, aber in Deutschland

Freitagnachmittag, 28.01.2022, drei Tage vor dem Chinesischen Silvester, bereitet Frau Wu (23) sich vor, von Göttingen nach Hannover mit dem Zug zu fahren, um da Lebensmittel fürs Chinesische Neujahr einzukaufen. „In Hannover gibt es mehr asiatische Läden und mehr Angebote,“ sagt sie, „und währenddessen kann man auch ein schönes Abendessen im Restaurant genießen, bin schon lange nicht in die ‚Stadt‘ gegangen.“

Allgemein Feminismus Frauen Frauenrechte Geschichte Gesellschaft Gesundheit Kirchen Kultur Medizin Medizin Politik Portrait Schwangerschaftsabbruch

Eine Frau, die es mit dem System aufnimmt

Nora Szász und ihr Kampf um die Rechte der Frau Als 2017 die Anzeige in die Praxis von Nora Szász flatterte, trifft sie das in einem unerwarteten Moment. Sie hatte zu dem Zeitpunkt bereits davon gehört, dass verschiedene andere Frauenärzt*innen Probleme mit dem Gesetzgeber bekommen haben, doch war sie sich keine Schuld bewusst gewesen. Das …